Neues Corona-Virus – Pro Senectute ist gefordert

Besondere Vorkommnisse bedingen besondere Massnahmen: Hilfebedürftige Menschen zu Hause haben höchste Priorität! Für sie sind alle Pro Senectute Regionalstellen weiterhin da. Die übrigen Leistungsbereiche schränkt unsere Organisation aus Sicherheitsgründen im Moment ein.
Pro Senectute bleibt für ältere Menschen und deren Angehörige erreichbar. Zu Ihrem und unserem Schutz bitten wir darum, wenn immer möglich telefonisch oder über die E-Mail Adresse Kontakt aufzunehmen. Besten Dank.


Von Thomas Diener, Vorsitzender der Geschäftsleitung Pro Senectute Kanton St. Gallen

Pro Senectute steht in engem Kontakt mit der am stärksten betroffenen Risikogruppe. Zu dieser zählen neben unseren Kundinnen und Kunden zu einem wesentlichen Teil auch die freiwilligen Mitarbeitenden. Pro Senectute hat aus diesem Grund eine besonders hohe Verantwortung.

Wir orientieren uns an den Weisungen und Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit und des Kantonsarztamtes. Diese Weisungen sind aus nachvollziehbaren Gründen generell gehalten und bedürfen der Interpretation in der Handhabung und der Umsetzung.

Pro Senectute Kanton St. Gallen hat folgende Regelungen erlassen, die täglich überprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Wir bitten um das Verständnis unserer Kundinnen und Kunden und unserer Mitarbeitenden.

(Stand 23. März 2020)

Regelungen für die Leistungsbereiche

Kurswesen 

  • Alle Kurse von Pro Senectute bleiben bis auf weiteres eingestellt. 
  • Sowohl Kursleitende als auch Teilnehmende informieren wir, zu welchem Zeitpunkt Kurse wieder stattfinden können.

Veranstaltungen

  • Alle Veranstaltungen, wie Wandern, Singen, Mittagstische etc. bleiben bis auf weiteres eingestellt. 
  • Treffen für Freiwillige: Veranstaltungen werden abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
  • Basiskurse und Weiterbildungen für Mitarbeitende im Sozialzeit-Engagement werden abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. 

Hilfe und Betreuung zu Hause

  • Pro Senectute setzt alles daran, ältere Menschen, die nicht auf ein privates Netz zurückgreifen können, zu Hause zu unterstützen.
  • Haushilfeeinsätze, die nicht dringend ausgeführt werden müssen, können von Seiten der Pro Senectute aufgeschoben werden.
  • Haushelferinnen mit Grippesymptomen gehen nicht in den Einsatz. Hygienemassnahmen werden strikte eingehalten.
  • Haushelferinnen im Alter über 65 werden zu ihrem Schutz aus den Einsätzen zurückgezogen. Pro Senectute kann bei Bedarf auf Personal der Regionalen Zivilschutzorganisationen zurückgreifen.

Beratung

  • Die Beratungen sind, wenn immer möglich, telefonisch zu führen. 
  • Wo dies fachlich nicht angezeigt ist, können in Ausnahmefällen Hausbesuche gemacht werden. Die Mitarbeitenden sind angehalten, die Hygienemassnahmen strikte einzuhalten.

Besuchsdienste

  • Besuche bei Heimbewohnerinnen und- bewohnern bleiben bis auf weiteres eingestellt.
  • Besuche bei Kundinnen und Kunden zu Hause bleiben eingeschränkt auf Personen, die sozial isoliert sind. Hier gelten die gleichen Kriterien wie bei der Haushilfe.
  • Wo immer möglich, wird auf den telefonischen Kontakt ausgewichen.

Administrativer Dienst

  • Administrativer Dienst bei Heimbewohnerinnen und -bewohnern: Bleibt bis auf weiteres eingestellt bzw., allfällige Unterlagen können in Absprache mit der betreffenden Heimleitung beim Empfang abgeholt werden oder werden zugestellt.
  • Administrativer Dienst zu Hause: Bleibt auf das Notwendige beschränkt. Die Mitarbeitenden sind angehalten, die Hygienemassnahmen strikte einzuhalten.

Steuererklärungsdienst

  • Wenn immer möglich, sollen die Unterlagen per Post zugestellt oder in den Briefkasten bei der betreffenden Regionalstelle gelegt werden. Bei Unklarheiten bitten wir um telefonische Kontaktaufnahme.
  • Die Steuererklärung wird ohne Beisein der Kundin/des Kunden erfasst.
  • Die fertige Steuererklärung wird den Kunden zur Unterzeichnung und Einreichung per Post zugestellt.
  • Wo dies nicht möglich ist, werden sie zu einem späteren Zeitpunkt zur Unterzeichnung eingeladen (Pro Senectute ist in diesem Fall für die Verlängerung besorgt).

Weitere und laufend aktuelle Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Kantons St.Gallen.